So verbessern Sie die PC-Leistung in Windows 10

Windows 10 und eine Vielzahl von Apps von Drittanbietern enthalten Systemoptimierungstools. Mit diesen Tools können Sie Windows beschleunigen und Systemfehler beheben, die das Betriebssystem beeinträchtigen könnten.

Um also Ihrem Desktop oder Laptop einen Schub zu geben, sollten Sie das Beste aus den Systemtools in Windows und vielleicht auch aus einigen zusätzlichen Software von Drittanbietern machen.

So können Sie die PC-Leistung in Windows 10 verbessern, hauptsächlich mit den plattformeigenen Optionen und Tools, aber auch mit einigen zusätzlichen Dienstprogrammen.

Was kann ich tun, um meinen Windows 10-Computer zu beschleunigen? Das erste, was Sie tun sollten, ist alle nutzlosen Hintergrundprozesse zu löschen. Normalerweise wird eine langsame PC-Leistung durch einen Mangel an RAM verursacht.

Wenn das nicht funktioniert, entfernen Sie einige Startelemente oder beschleunigen Sie Kontextmenüs. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Anleitung unten.

Wie kann ich die Leistung meines Windows 10-PCs steigern?

  • Überprüfen Sie die RAM-Nutzung und schließen Sie die Hintergrundprozesse
  • Führen Sie die Systemdateiprüfung aus
  • Verwenden Sie eine Drittanbieter-Software
  • Entfernen Sie die Startelemente
  • Aktualisieren Sie Laufwerke mit Software von Drittanbietern
  • Beschleunigen Sie die Windows 10 hochfahren
  • Leistungsoptionen anpassen
  • Auf geringen Speicherplatz prüfen
  • Ausführen die Problembehandlung für die Systemwartung
  • Kontextmenüs beschleunigen
  • 1. Überprüfen Sie die RAM-Nutzung und schließen Sie die Hintergrundprozesse

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und wählen Sie Task-Manager aus.
  • Um die RAM-Nutzung zu überprüfen, wählen Sie die Registerkarte Leistung im Task-Manager-Fenster wie gezeigt aus unten (das enthält ein Speicherdiagramm, das Ihnen die Menge des verwendeten RAM anzeigt).
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Prozesse . Das zeigt Ihre in der Taskleiste geöffnete Software und Hintergrundprozesse.
  • Wählen Sie Hintergrundprozesse ausdort und klicken Sie auf die Schaltfläche Task beenden , um sie zu schließen (schließen Sie nicht die wichtigeren Prozesse, die unter Windows-Prozesse aufgeführt sind).
  • RAM ist vielleicht die wichtigste Systemressource. Dies ist die Menge an temporärem Speicherplatz, den ein PC für Software hat. Jede Software benötigt mindestens ein wenig RAM, und viele geöffnete Programme und Hintergrundprozesse überlasten die Systemressourcen.

    Zum Beispiel sind neue Windows-Spiele im Allgemeinen die ressourcenintensivste Software; und sie laufen langsamer, wenn viele andere Hintergrundprogramme und -prozesse die Menge an freiem RAM reduzieren, die andernfalls dem Spiel zugewiesen werden könnte.

    Das Ausführen von Spielen mit den höchsten Grafikeinstellungen, die den Arbeitsspeicher weiter verbrauchen, verlangsamt auch das Gameplay. Daher besteht ein offensichtlicher Zusammenhang zwischen RAM und PC-Leistung.

    Folglich ist es nicht verwunderlich, dass einige Windows-Optimierungssoftware eine RAM-Optimierung enthält, die RAM freigibt. Obwohl Windows 10 keinen RAM-Optimierer enthält, können Sie dennoch viel RAM freigeben, indem Sie Software und Hintergrundprozesse manuell schließen.

    Vergessen Sie nicht, dass durch das Deaktivieren von Browsererweiterungen, Apps und Plug-ins auch etwas RAM gespart wird.

    2. Führen Sie die Systemdateiprüfung

    aus

    Der System File Checker ist ein etwas übersehenes Wartungstool, das beschädigte Systemdateien reparieren kann. Somit kann es verschiedene Systemfehler beheben.

    Sie können die Systemdateiprüfung verwenden, indem Sie cmd in das Windows-Suchfeld eingeben und unter den Ergebnissen auf die Option Als Administrator ausführen klicken.

    Geben Sie sfc /scannow ein und drücken Sie die Eingabetaste , um den Scanvorgang zu starten, was eine Weile dauern kann.

    3. Verwenden Sie eine Drittanbieter-Software

    Es versteht sich von selbst, dass eine der besten Möglichkeiten zur Verbesserung der Leistung in Windows 10 die Verwendung einer zuverlässigen Optimierung durch einen Drittanbieter istWerkzeug.

    Während einige der Optimierungen selbst manuell durchgeführt werden könnten, erfordern sie ein gewisses Maß an Geschick und Erfahrung, um sie durchzuführen, andernfalls könnten Sie Ihren PC beschädigen, anstatt ihn zu reparieren.

    Denken Sie jedoch daran, dass die beste Windows 10-Optimierungssoftware mit PC-Reinigungsfunktionen, PC-Geschwindigkeitsboostern und integrierten Leistungsmonitoren ausgestattet ist.

    Darüber hinaus ermöglichen Ihnen viele dieser Tools, Sicherungskopien Ihrer Registrierungen zu erstellen, bevor Sie sie reparieren, um sicherzustellen, dass Ihrem PC kein Schaden zugefügt wird.

    Sie können diese Dienstprogramme auch verwenden, um Ihre Festplatten zu verwalten. Dazu gehören in der Regel Festplatten-Defragmentierungstools sowie Optionen zur Festplattensicherung und -wiederherstellung.

    4. Entfernen Sie die Startelemente

  • Öffnen Sie wie zuvor den Task-Manager .
  • Klicken Sie nun auf die Registerkarte Startup , um eine Liste Ihrer Startsoftware wie unten zu öffnen. Beachten Sie, dass sich der Startmanager bei einigen früheren Windows-Plattformen in MSConfig befindet, das Sie öffnen können, indem Sie „msconfig“ in Ausführen eingeben.
  • Wählen Sie Startelemente aus und drücken Sie ihre Schaltflächen Deaktivieren , um sie zu aktivieren Entfernen Sie sie aus dem Windows-Start.
  • Sie können weiter RAM sparen und den Start von Windows 10 beschleunigen, indem Sie die Startsoftware entfernen. Das sind Programme, die beim Windows-Start automatisch geöffnet werden.

    5. Aktualisieren Sie die Laufwerke mit Software von Drittanbietern

    Veraltete Treiber können Desktops und Laptops verlangsamen, und einige Hardwaregeräte funktionieren möglicherweise nicht richtig ohne die aktuellsten Treiber.

    Richtig, Windows Update aktualisiert automatisch die wichtigsten Treiber; aber das garantiert nicht, dass sie alle aktualisiert werden. Daher können Sie Treiber mit dem Geräte-Manager in Windows überprüfen und aktualisieren.

    Es gibt jedoch auch verschiedene Programme von Drittanbietern, die veraltete Treiber erkennen und aktualisieren.

    DriverFix ist ein hervorragendes Dienstprogramm, mit dem Sie Ihre Treiber schneller aktualisieren können. Es verfügt über eine Datenbank mit über 18 Millionen Fahrern, sodass Sie sicher sein können, dass es Ihren findet.

    Das Herunterladen und Installieren des Tools ist extrem einfach. Es wird direkt nach Abschluss der Installation gestartet und führt einen Scan durch, um nach veralteten Treibern zu suchen.

    Nach nur wenigen Sekunden erhalten Sie einen Bericht mit einer Liste empfohlener Treiber zur Installation.

    Dann können Sie auf die Schaltfläche Alle aktualisieren klicken, um die veralteten Treiber zu aktualisieren. Es besteht auch die Möglichkeit, die Treiber einzeln zu aktualisieren, indem Sie die entsprechenden Kästchen markieren und rechts daneben auf die Schaltfläche Aktualisieren klicken.

    6. Beschleunigen Sie den Start von Windows 10

  • Geben Sie im Windows-Suchfeld Systemsteuerung ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Klicken Sie auf System .
  • Wählen Sie jetzt Power & Energiesparmodus und klicken Sie auf Zusätzliche Energieeinstellungen .
  • Klicken Sie links auf der Registerkarte auf Auswählen, was die Ein/Aus-Tasten bewirken .
  • Die Registerkarte Systemeinstellungen enthält die Option Schnellstart aktivieren . Wenn diese Option ausgegraut ist, wählen Sie Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind.
  • Klicken Sie auf das Kontrollkästchen Schnellstart aktivieren , um diese Option auszuwählen.
  • Drücken Sie die Änderungen speichern , um die neue Einstellung zu übernehmen.
  • Drücken Sie die Tastenkombination Win-Taste + R , geben Sie msconfig ein und klicken Sie auf OK , um das Fenster zu öffnen.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Start , um die Einstellungen zu öffnen, und wählen Sie die Option „Kein GUI-Start“, die den Windows-Begrüßungsbildschirm entfernt.
  • Drücken Sie Übernehmen , klicken Sie auf OK und starten Sie Windows neu, um die neuen MSconfig-Einstellungen zu übernehmen.
  • Wenn Windows 10 eine Weile braucht, um vollständig hochzufahren, können Sie es zumindest ein wenig beschleunigen. Durch das Entfernen von Startelementen wird Windows beschleunigtStart.

    Sie können den Start auch mit der Option Schnellstart aktivieren und dem in Windows enthaltenen MSconfig-Tool beschleunigen

    7. Passen Sie die Leistungsoptionen an

  • Drücken Sie die Tastenkombination Win-Taste + R , tippen Sie auf sysdm.cpl und klicken Sie auf OK .
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert auf der Systemeigenschaften und klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen .
  • Die Registerkarte Visuelle Effekte listet alle Effekte auf, die wahrscheinlich standardmäßig ausgewählt werden. Durch Auswahl der Option Für optimale Leistung anpassen werden alle Effekteinstellungen deaktiviert.
  • Drücken Sie die Tasten Übernehmen und OK, um die neuen Einstellungen zu bestätigen.
  • Windows 10 hat auch ein Fenster mit den Leistungsoptionen, in dem Sie die visuellen Effekte der Plattform anpassen können. Die schicken Effekte verleihen Windows vielleicht etwas mehr Glanz, benötigen aber auch zusätzliche Systemressourcen.

    Wenn Ihr Desktop oder Laptop über weniger RAM verfügt, sollten Sie vielleicht einige Effekte ausschalten, um es etwas zu beschleunigen.

    8. Auf wenig Speicherplatz prüfen

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Datei-Explorer in der Taskleiste.
  • Wählen Sie dann Dieser PC aus, der Ihnen Geräte und Laufwerke anzeigt und wie viel freie Festplatte Sie haben (siehe unten).
  • Sie können ein detaillierteres Festplattenanalyse-Tool verwenden, indem Sie CCleaner zu Windows 10 hinzufügen. Öffnen Sie dann diese Software, klicken Sie auf Tools und wählen Sie Disk Analyzer.
  • Sie können auswählen, nach spezifischeren Dateikategorien zu suchen, um zu sehen, welche Dateiformate den meisten Speicherplatz auf der Festplatte einnehmen. Alternativ können Sie auch einfach das Kontrollkästchen Alles markieren und auf die Schaltfläche Analysieren klicken.
  • Klicken Sie oben links in CCleaner auf die Schaltfläche Cleaner , um das HDD-Cleaner-Tool zu öffnen.
  • Sie können auswählen, nach einer Vielzahl von Windows- und Drittanbieter-Software-Junk-Dateien zu suchen, indem Sie auf die entsprechenden Kontrollkästchen klicken. Als solches ist CCleaner viel flexibler als die Datenträgerbereinigung -Tool.
  • Drücken Sie die Taste Scannen , um nach zu löschenden Elementen zu suchen. Dann zeigt Ihnen CCleaner, was es löscht und wie viel Speicherplatz gespart wird.
  • Drücken Sie die Schaltfläche Run Cleaner , um die Dateien zu löschen.
  • Entfernen von Software ist am besten Möglichkeit, Festplattenspeicher freizugeben. Klicken Sie auf Tools und wählen Sie Deinstallieren.
  • Sie können die Software dort auswählen und auf die Schaltfläche Deinstallieren klicken, um Programme zu entfernen.
  • Fast jedes PC-Optimierungsprogramm wird mit einem Festplattenreiniger geliefert, und Windows hat auch sein eigenes Datenträgerbereinigungstool , mit dem Junk-Dateien gelöscht werden können. HDD-Reiniger sind unverzichtbare Werkzeuge, da übermäßig volle Festplatten die Arbeit verlangsamen können.

    Virtueller Speicher kombiniert RAM und Festplattenspeicher, sodass eine wirklich volle Festplatte die Menge an virtuellem Speicher einschränkt. Darüber hinaus erhalten Sie durch das Löschen von Junk-Dateien mehr Platz für Software und Ihre eigenen Dokumente, Fotos, MP3s, Videos usw.

    Die obige Lösung zeigt Ihnen, wie Sie mit CCleaner, das über bessere Optionen verfügt als das Tool Datenträgerbereinigung .

    , nach wenig Festplattenspeicherplatz suchen und Junk-Dateien löschen können

    9. Führen Sie die Problembehandlung für die Systemwartung

    aus

  • Geben Sie im Windows-Suchfeld Systemsteuerung ein.
  • Klicken Sie dann auf System und Sicherheit und wählen Sie Sicherheit und Wartung aus.
  • Klicken Sie auf Wartung .
  • Klicken Sie auf Wartung starten mit dem Windows Defender-Schildsymbol daneben.
  • Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  • Der Troubleshooter für die Systemwartung ist ein weiteres praktisches Tool, das die PC-Leistung steigern kann. Dies löscht ungenutzte Verknüpfungen und Dateien und erfüllt andere Wartungsaufgaben.

    Wenn Sie das Tool beispielsweise ausführen, kann es den Fehlerbehebungsverlauf reparieren, der Speicherplatz beansprucht.

    10. Kontextmenüs beschleunigen

  • Öffnen Sie den Registrierungseditor , indem SieEingabe von regedit in Ausführen (Win-Taste + R).
  • Navigieren Sie zu diesem Registrierungsschlüssel: HKEY_CURRENT_USERControl PanelDesktop .
  • Doppelklicken Sie auf MenuShowDelay , um das zu öffnen Das Fenster Zeichenfolge bearbeiten direkt darunter.
  • Löschen Sie den Standardwert 400 und geben Sie etwa 270 ein.
  • Drücken Sie die Schaltfläche OK , um das Fenster Zeichenfolge bearbeiten zu schließen.
  • Sie können den Registrierungseditor schließen und mit der rechten Maustaste auf den Windows-Desktop klicken, um das Kontextmenü etwas schneller als zuvor zu öffnen.
  • Dies ist eine grundlegende Registrierungsoptimierung. Durch Anpassen des MenuShowDelay-Strings können Sie die Verzögerung minimieren, bevor ein Kontextmenü geöffnet wird.

    Standardmäßig hat diese Zeichenfolge eine Verzögerung von 400 Millisekunden.

    Dies sind einige der besten Möglichkeiten, Windows 10 für eine bessere PC-Leistung zu optimieren.

    Es gibt keine zwingende Notwendigkeit für zusätzliche Software von Drittanbietern, aber Freeware-Programme wie DriverFix und CCleaner haben sicherlich bessere Optionen zum Aktualisieren von Treibern und zum Löschen von Junk-Dateien.

    Windows 10 verfügt jedoch bereits über die meisten wichtigen Wartungstools und -optionen, die Sie benötigen.

    Ich hoffe, dass diese Tipps Ihnen dabei geholfen haben, Ihren Windows 10-PC zu beschleunigen, und jetzt können Sie ein schnelleres und besseres Erlebnis genießen. Wenn Sie weitere Tipps oder Fragen zu diesem Thema haben, teilen Sie diese bitte im Kommentarbereich unten mit.

    windowsclub/ author of the article
    Zainab is a self-motivated information technology professional, with a thorough knowledge of all facets pertaining to network infrastructure design, implementation, and administration.