So blockieren Sie das Windows 11-Update

Windows 11 steht heutzutage immer noch im Rampenlicht. Laut dem riesigen Technologieunternehmen wird das neue Betriebssystem seinen Benutzern ein völlig neues und verbessertes Erlebnis bieten und die aktuellen Bedürfnisse der Menschen erfüllen.

Bisher haben Benutzer jeden Vorschau-Build installiert, getestet und überprüft, und die Meinungen sind geteilt. Einige sagen, dass sie die endgültige Version kaum erwarten können, andere sagen, sie bleiben bei Windows 10.

Aber bis die letzte Version herauskommt, gibt es im Internet ständig neue Möglichkeiten, das neue Betriebssystem anzupassen.

Wie oft sucht Windows 11 nach Updates?

Wie bei allen anderen Betriebssystemen sucht Windows 11 jeden Tag automatisch nach Updates. Die genaue Zeit kann variieren, da die Microsoft-Server die Updates nicht auf allen Geräten gleichzeitig prüfen können, da sie sonst abstürzen.

Wann immer ein Update installiert werden muss, muss das System es herunterladen und einen geeigneten Zeitpunkt für die Installation finden, genau wie im vorherigen Betriebssystem.

Es gibt jedoch eine interessante Änderung in Bezug auf das Windows 11-Update-Center: das Windows-Lebenszyklus- und Wartungsupdate.

Laut Microsoft wird Windows 11 im Gegensatz zur halbjährlichen Kadenz von Windows 10 eine jährliche Feature-Update-Kadenz haben:

Windows 11-Funktionsupdates werden in der zweiten Hälfte des Kalenderjahres veröffentlicht und beinhalten 24 Monate Support für die Editionen Home, Pro, Pro for Workstations und Pro Education.

Die Umstellung auf ein Jahr Update-Kadenz und etwas längerer Lebenszyklus im Vergleich zu Windows 10 basieren auf Benutzerfeedback und unserem allgemeinen Update-Ansatz.

Eine Sache, die auch im neuen Betriebssystem gleich bleibt, sind die Sicherheitsupdates, die weiterhin jeden zweiten Dienstag im Monat verfügbar sein werden.

Kann ich bestimmte Updates entfernen?

Obwohl Microsoft es nicht empfiehlt, SieSie haben die Möglichkeit, bestimmte Updates zu entfernen.

Wenn Sie Ihr Gerät auf dem neuesten Stand halten, installieren Sie die neuesten Fixes und Sicherheitsverbesserungen, um die Effizienz zu maximieren und den Schutz zu erhöhen.

Aber da ein Update manchmal mehr Unrecht als Nutzen bringt, überlässt Microsoft Ihnen die Wahl, welche Updates Sie behalten und welche Sie entfernen können.

Sie müssen lediglich zum Windows Update Center gehen und auswählen, welche Updates Sie deinstallieren möchten.

Wir empfehlen, Ihr Betriebssystem auf dem neuesten Stand zu halten, um das Auftreten von Fehlern und Sicherheitslücken zu vermeiden und zu verhindern.

Wenn Sie jedoch die automatischen Updates von Windows 11 stoppen möchten, stehen Ihnen einige Optionen zur Auswahl. Befolgen Sie einfach die nachstehenden Schritte.

Wie stoppe ich automatische Windows 11-Updates?

1. Verwenden Sie die Einstellungen von Windows 11

  • Klicken Sie auf Start und wählen Sie Einstellungen .
  • Gehen Sie zu Windows Update .
  • Klicken Sie auf Pause für 1 Woche .
  • Dies ist der einfachste Weg, Windows 11-Updates anzuhalten, und der praktischste, da es weniger als eine Minute dauert.

    Sie müssen diese Einstellungen jedoch alle 7 Tage vornehmen. Wenn Sie also nach etwas dauerhafterem suchen, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

    2. Ändern Sie die Netzwerkeinstellungen

    2.1. Deaktivieren Sie die Update-Download-Option

  • Gehen Sie zu Start und klicken Sie auf Einstellungen .
  • Gehen Sie zu Windows Update .
  • Klicken Sie auf Erweiterte Optionen .
  • Schalten Sie den Schalter für die Option Aktualisierungen über getaktete Verbindungen herunterladen aus.
  • 2.2. Schalten Sie die getaktete Netzwerkverbindung ein

  • Klicken Sie erneut auf Start und wählen Sie die Option Einstellungen .
  • Gehen Sie diesmal zu Netzwerk und Internet .
  • Klicken Sie auf das Netzwerk (Wi-Fi oder Ethernet) Ihres PCs.
  • Schalten Sie die getaktete Verbindung einumschalten.
  • HINWEIS Microsoft hat diese Änderung standardmäßig in seinem Betriebssystem implementiert, damit Windows Updates nicht automatisch über getaktete Verbindungen herunterladen kann.

    3. Verwenden Sie die lokalen Richtlinien

  • Gehen Sie zu Suchen, suchen Sie nach gpedit.msc und klicken Sie auf den Gruppenrichtlinien-Editor, sobald er in den Suchergebnissen angezeigt wird.
  • Im linken Bereich unter Lokal Computerrichtlinie, klicken Sie auf Computerkonfiguration .
  • Doppelklicken Sie auf Administrative Vorlagen.
  • Wählen Sie Windows Komponenten .
  • Suchen Sie Windows Update und öffnen Sie es.
  • Wählen Sie jetzt Endbenutzererfahrung verwalten.
  • Doppelklicken Sie auf die Option Automatische Updates konfigurieren .
  • Wählen Sie die Option Deaktiviert , um automatische Updates zu deaktivieren Ihrem Windows 11-PC.
  • Klicken Sie auf Übernehmen und OK , um die Einstellungen zu speichern.
  • 4. Deaktivieren Sie den Windows 11-Aktualisierungsdienst

  • Verwenden Sie die Windows-Taste + R, um das Dialogfeld „Ausführen“ zu öffnen.
  • Geben Sie services.msc in das Textfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Suchen Windows Update und doppelklicken Sie darauf, um die Registerkarte „Eigenschaften“ zu öffnen.
  • Wählen Sie auf der Registerkarte „Allgemein“ im Dropdown-Menü unter „Starttyp“ die Option Deaktiviert aus .
  • Klicken Sie auf OK und Übernehmen, um die Einstellungen zu speichern.
  • Wenn Sie jemals die Einstellungen ändern möchten, befolgen Sie einfach genau diese Schritte, wählen Sie jedoch die Option Automatisch aus dem Starttyp.

    5. Verwenden Sie den Registrierungseditor

  • Drücken Sie die Tasten Windows + R, um das Feld Ausführen zu öffnen.
  • Geben Sie regedit ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Navigieren Sie zu: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows
  • Hier müssen Sie die WindowsUpdate und AU (AutomaticUpdates) Ordner. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Neu > Taste , um den WindowsUpdate-Ordner zu erstellen.
  • Klicken Sie nun unter dem neu erstellten Ordner erneut mit der rechten Maustaste, wählen Sie Neu > Schlüssel und benennen Sie den Ordner in AU um.
  • Der Speicherort sollte nun so aussehen: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows/WindowsUpdate/AU
  • Rechtsklick auf die weiße Fläche und wählen Sie Neu > Dword-Wert (32-Bit), um den NoAutoUpdate -Wert zu erstellen.
  • Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf den neu erstellten NoAutoUpdate-Wert und wählen Sie Ändern .
  • Setzen Sie den Wert auf 1 .
  • Klicken Sie auf OK und starten Sie den PC neu, damit die Änderungen übernommen werden.
  • Windows 11 zeigt an, wie lange die Installation von Updates dauert

    Vielleicht war eine der angenehmsten Überraschungen in Bezug auf Windows 11 die Option, eine Schätzung der Updates im ersten Vorschau-Build anzuzeigen.

    Laut einem Windows-Blogbeitrag wird das neue Betriebssystem seinen Benutzern mehr Kontrolle über Updates geben, indem angezeigt wird, wie lange es dauern wird, ein Update zu installieren:

    Wir geben Schätzungen darüber ab, wie lange ein Neustart für Updates dauern würde. Wenn Ihr PC für ein Qualitätsupdate neu gestartet werden muss, können Sie Schätzungen in Ihrem Energiemenü unter Start, in Neustartbenachrichtigungen, auf der Seite mit den Windows Update-Einstellungen und im Windows Update-Symbol sehen, das unten rechts in der Taskleiste angezeigt wird . Diese Funktion wird zunächst für eine Untergruppe von Insidern im Dev Channel eingeführt, sodass dies nicht jeder sofort sehen wird.

    Die geschätzte Zeit für ein Update wird den Arbeitsablauf aller erheblich verbessern, da Sie jetzt entscheiden können, ob Sie die Zeit haben, Windows selbst aktualisieren zu lassen oder nicht.

    Wie beim vorherigen Betriebssystem können Sie immer noch eine für Sie passende Zeit auswählen, und mit dieser neuen Funktion wird Ihre Arbeit oder Freizeit online nicht mehr für einen unbekannten Zeitraum unterbrochender Zeit.

    Denken Sie nur daran, dass keine dieser Änderungen dauerhaft ist. Wenn Sie also Ihre Meinung ändern und Windows automatisch aktualisieren lassen möchten, müssen Sie nur die vorgenommenen Änderungen rückgängig machen.

    Erlangen Sie mehr Kontrolle über Ihr Gerät und erfahren Sie, wie Sie die Treiberaktualisierung von Windows 11 deaktivieren, um ein Herabstufen Ihrer GPU auf Ihrem Gerät zu vermeiden.

    Wir hoffen, dass diese Anleitung Ihnen geholfen hat, automatische Windows 11-Updates zu blockieren. Wenn Sie Fragen oder Vorschläge haben, gehen Sie zum Kommentarbereich unten und wir werden uns bei Ihnen melden.

    windowsclub/ author of the article
    Zainab is a self-motivated information technology professional, with a thorough knowledge of all facets pertaining to network infrastructure design, implementation, and administration.